28.03. Design Thinking und Urbane Koproduktion

Neue Ansätze – mehr als Beteiligung?

»Urbane Koproduktion« umreißt neue Ansätze zur Erarbeitung gemeinsamer Perspektiven für Stadtentwicklung und Stadtplanung in der Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Kommunen. Mittels der Methode und Prozesses des »Urban Design Thinking« werden in Forschungs- und Studienprojekten neue Wege im urbanen Raum erprobt.

Prof. Pahl-Weber berichtet von ersten Erfahrungen mit dem Ansatz sowie aus Modellprojekten, wie z.B. Migrants4Cities (Mannheim) und vom deutsch-indischen Kooperationsprojekt »Smart Initiative« im Rahmen des BMFT-Projektes »Nachhaltige Transformation Urbaner Räume«.

 

Prof. Dipl.-Ing. Elke Pahl-Weber | Technische Universität Berlin

 

Veranstaltungsort

HafenCity InfoCenter im Kesselhaus
Am Sandtorkai 30
20457 Hamburg

Veranstaltungsbeginn

18.30 Uhr